Progressive Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung ( kurz PME ) oder auch Progressive Muskelrelaxation ( kurz PMR ) wurde in den 30er Jahren von dem amerikanischen Arzt und Physiologe Edmund Jacobsen entwickelt. Im Laufe der Jahre wurde sie durch viele wissenschaftliche Verfahren und neue Erkenntnisse verändert und zählt heute zu den am häufigsten angewendeten Entspannungsübungen. 

 

Die Methode ist leicht zu erlernen und eignet sich bestens für Menschen, die noch keine Erfahrungen mit Entspannungsverfahren haben.

 

Bei der Progressiven Muskelentspannung werden einzelne Muskelgruppen in einer bestimmten Reihenfolge an-und wieder entspannt. Durch die bewußte Anspannung der Muskulatur, empfindet man die Entspannung viel intensiver und es stellt sich eine komplette Entspannung des Körpers ein.

 

Durch das körperliche Ruhegefühl tritt auch eine seelische Entspannung ein. Sie werden dadurch ausgeglichener, stressresistenter und gehen gestärkt durch den Alltag.

Ihr Immunsystem und Stoffwechsel wird stabilisiert, Ängste, Nervosität und Stimmungsschwankungen nehmen ab. Körperliche Beschwerden wie Kopfschmerzen, Asthma, Tinnitus werden verbessert und Ihre Konzentration- und Leistungsfähigkeit wird erhöht.  

 

In dem Kursus lernen Sie in 8 Kurseinheiten á ca. 60 Minuten, das bewußte An- und Entspannen der Muskeln und werden erfahren, wie Sie die Methode im Alltag einsetzen können. Hinzu kommen die Ruhetönung, mit der man sich vor der eigentlichen Übung einstimmt sowie die Rückholung, mit der man die Übung beendet.

 

Die erste Kursstunde dient zunächst dem Kennenlernen der Gruppe und dem theoretischen Wissen über das Verfahren, danach werden wir die erste gemeinsame Übung durchführen.

 

In den darauffolgenden Kurseinheiten werden Sie alle Übungen für die verschiedenen Muskelgruppen erlernen und sind nach dem 8. Kursus dazu in der Lage das Entspannungsverfahren selbstständig durchzuführen.

 

Wie bei dem Autogenen Training gilt auch bei der Progressiven Muskelentspannung: Ein tägliches Üben von ca. 20-30 Minuten und die Teilnahme an allen Kurseinheiten ist erforderlich für eine spätere erfolgreiche Umsetzung im Alltag.

 

Nach Ihrer verbindlichen Anmeldung erhalten Sie von mir einen Fragebogen, den Sie mir bitte ausgefüllt vor dem ersten Kurstermin zukommen lassen. 

 

Hier geht es zur Anmeldung 

 

Hinweis:

Sollten Sie unter schweren Depressionen, Hypochondrie oder Psychosen leiden oder körperliche Beschwerden haben, wie angeborener Herzfehler, Epilepsie, Magen-Darmgeschwür, Small-Airway-Asthma, massive Herz-Kreislauf Schwäche, extrem niedriger Blutdruck oder unter psychosomatischer Migräne leiden, so dürfen Sie leider keine Progressive Muskelentspannung durchführen.

Wenn Sie sich in therapeutischer Behandlung befinden, so müssen Sie bitte zunächst Rücksprache mit Ihrem Therapeuten halten.